Am Wochenende ist die 37. Pfingstregatta vom WSV Rosenthal e.V. am Spaniershammer bei Saaldorf ausgetragen wurden. Mehr als 680 Sportler aus 51 Vereinen kamen aus ganz Deutschland und Österreich an das Thüringer Meer. Die Veranstaltung zählt mittlerweile zu den größten Kanurennsport-Veranstaltungen deutschlandweit. Um diese Veranstaltung in dieser Form durchführen zu können, waren bis zu 45 Vereinsmitglieder und Helfer im Einsatz.

Von Samstag 8 Uhr bis Sonntag um 16:30 Uhr wurden tagsüber über 400 Vor-, Zwischen- und Endläufe auf den Sprintstrecken 200m und 500 m sowie auf Langstrecken (2000 m bis 6000m) in verschiedenen Bootsklassen im Kajak- und Canadierbereich gestartet. Einige wenige Rennen mussten am Samstagabend aufgrund eines starken Gewitters leider abgebrochen werden.

Auch für die Nachwuchssportler des WSV Rosenthal e.V. war es ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Medalienplätzen.

Es war einmal mehr eine gelungene Veranstaltung. Davon überzeugten sich auch zahlreiche Ehrengäste, Landrat Thomas Fügmann (CDU), Ralf Kalich (Die Linke) Mitglied des Thüringer Landtags, der Bürgermeister von Bad Lobenstein Thomas Weigelt (parteilos) sowie der stellv. Bürgermeister von Bad Lobenstein Klaus Möller (DIE LINKE) und ein Vertreter der Kreissparkasse Saale-Orla-Kreis.

Die Ardesia Therme aus Bad Lobenstein war mit einem ganz besonderen Service vor Ort. So konnte jeder eine kostenlose Rückenmassage genießen und sich über die Angebote der Therme informieren.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Sponsoren, der Böttger Apotheke aus Schleiz, den Lobensteiner Dachdecker und der Kreissparkasse Saale-Orla.

Sowie für die Unterstützung durch unsere Partner, insbesondere dem Partyteam Borzym aus Crossen/Elster, Pro Tec Service GmbH aus Bad Lobenstein, der Bäckerei Link, dem Agrarbetrieb Schönbrunn e.G., sowie bei allen weiteren Lieferanten, Dienstleistern und dem gesamten Regattateam des WSV Rosenthal e.V.