Sächsich/Thüringische Landesmeisterschaften 2018 bei SaaldorfRosenthaler

Kanusportler Robin Geinitz  ist Landesmeister im K1 über 500m

Am Wochenende führte der WSV Rosenthal erfolgreich seine zweite große Heimregatta auf der Regattastrecke am Spaniershammer bei Saaldorf durch. Diesmal waren insgesamt 406 Kanusportler aus Sachsen und Thüringen angereist, um die diesjährigen Landesmeister zu ermitteln.

Für die überwiegend jungen Rosenthaler Kanuten war diese Regatta nach der Sprintregatta in Jena ein weiterer wichtiger Gradmesser ihres Leistungsvermögens.

Trotz dieser sehr starken Konkurrenz, konnten sich die Rosenthaler Kanuten über mehrere Podestplätze freuen.

Robin Geinitz aus Saaldorf sicherte sich in einem bärenstarken Rennen im K1 über 500m den Landesmeistertitel. Er konnte sich bereits im Vorlauf gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und sicherte sich im Finale gegen 8 weitere Starter den verdienten Sieg. Bereits am kommenden Wochenende möchte er erstmals bei der Ostdeutschen Meisterschaften in Brandenburg für den WSV Rosenthal an den Start gehen.

Platz 2 sicherte sich im K2 über 200m, Vanessa Auerbach zusammen mit einer Sportlerin aus Dresden und auch die jüngsten Kanuten, Edwin Högel, Hannes Alberti, Jan Heinßmann und Tim Häußel im K4 über 200m erkämpften sich einen starken 2.Platz.

Am kommenden Samstag, den 23. Juni starten die Rosenthaler mit 2 Booten beim 9. Sparkassen-Drachenboot-Vereinscup in Saaldorf.